Landtagswahlen



Obwohl es ziemlich uninteressant ist, möchte ich einige Sätze über die Landtagswahl verlieren.
Die Dame die auf dem Bild zu sehen ist, Frau Angela Merkel, sagte: „Jetzt können wir uns auch in Nordrhein-Westfalen unter Ministerpräsident Rüttgers auf das konzentrieren, was die Menschen wirklich wollen. Sozial ist, was Arbeit schafft.”.

Nachdem also die Sozialdemokratische Partei Deutschlands(SPD) mit ihren politischen Maßnahmen wie beispielsweise die Agenda 2010, unter denen auch die Hartz-Gesetze fallen, die Arbeitsmöglichkeiten und die Perspektive des Deutschen Volkes in den Keller gesenkt hatten, kommt nun die Christlich Demokratische Union Deutschlands(CDU) und schafft neue pseudo-Arbeitsplätze unter jeglichem Niveau, die das zerknüppelte Volk, vor allem aber ausländische Mitbürger ohne jede Scheu annehmen.

Die andere Möglichkeit wäre, die Bürger weiterhin etwas zu drücken, um die Not noch zu verstärken. Wahrscheinlich wird dies auch so geschehen, denn das jetzt plötzlich unter der neuen Führung auf dem Arbeitsmarkt alles besser wird, mag ich doch stark bezweifeln.

Ich sehe diesen Wandel der Politischen Vorzeigemenschen nur als Symbolische Geste. Auf der großen Bühne der Politik hat sich plötzlich ein starker Wandel vollzogen, der jetzt in eine andere Richtung lenkt.

Wenn ich mir auf Zeitungsberichten wie beispielsweise die der FAZ folgende Sätze durchlese:

Die Spitzenkandidatin Bärbel Höhn sagte, sie sehe den Grund für die Niederlage in den Stimmverlusten der SPD.

Dann pack ich mir doch am Kopf und denke mir, wie blöd kann man eigentlich sein diese Szene ernst zu nehmen.

Was gibts eigentlich neues vom Papst? Kommt die Türkei in die EU? Was gibts neues vom Irak-Krieg? Was gibts neues von der EU-Verfassung? Scheiss egal echt ey.

Kommentare:

  1. Wooooooord!!!
    Mehr gibbet dazu auch nicht zu sagen.
    (Scheisse, "h1"-Tag funzt nicht.)

    AntwortenLöschen
  2. Boah Klasse, Opi ralle meldet sich auch zu w00000000000rd! :D

    AntwortenLöschen