Atemgebühr 0,001 Cent/Zug

Ich bin gespannt, welche Entwicklung sich in meinem Leben noch ergeben wird. Von überall hört man, an welcher Stelle die Individualität des Menschens genommen wird, um die Arbeitsleistung des Menschen zu maximieren.

Sei es die Patentierung von Software(HÄ?) an dieser Stelle, oder die Vernichtung des Bankgeheimnisses dort... von überall lässt sich eine Tendenz ableiten.

Ich möchte mich nicht falsch ausdrücken: Ich habe nichts da gegen, daß Menschen versklavt, ausgebeutet und gedemütigt werden. Nein, ganz im Gegenteil, einen persönlichen nigerianischen Sklaven zu halten finde ich sehr gut... Jedoch sollte die Entscheidung, ob ich jetzt versklavt werden will, oder nicht, immer frei bleiben.

Bisher hat jeder Mensch die freie Entscheidung, sich an dem globalen Kapitalistischem Spiel zu beteiligen, oder nicht. Er kann sogar nur teilweise dran teilnehmen. Der Mensch hat sein Leben selbst in der Hand.

Da sich 99% der Menschen der "westlichen" Welt freiwillig in die Ausbeutung stürzen, kann ich hier nicht klagen. Find ich gut. Auch ich mache in diesem Spiel mit.

Schade find ich nur die Menschen, die in einem Land geboren werden, dass ausgebeutet wird. Denn hier ist es nicht ihr freier Wille, der sagt: "Ich lasse mich ausbeuten". Sie haben keine andere Wahl.

Nicht mehr lange, und auch für mich persönlich ist die Schwelle erreicht, an dem ich nicht mehr aus dem Spiel des Kapitals entkommen kann. Ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren werde, sobald ich realisiert habe, dass es zu spät ist.

Deswegen bin ich so gespannt, was die Zukunft bringt!!! Da macht das Leben richtig Spaß!

1 Kommentar:

  1. Ja das du reagierst ist dir klar also denk schonmal drüber nach wie.Denn wenn es zu spät ist und du spontan handelst könnte dies sehr unüberlegt und kacke werden.
    Also denk mal oder wie oder wer oder was.
    btw kaffee

    AntwortenLöschen