mein Pakt mit dem Teufel

Ich habe einen Pakt mit dem Teufel getroffen, gezwungenermaßen. Das Volk hält diesen Teufel für nötig. Es gibt für mich für die nächsten 5 Monate kein entrinnen aus der Hölle. Zuerst war ich bei den Maschinenmenschen, sehr genau 5 Tage lang. Als ich mich dort weigerte, in den Flammenqualen zu schreien und zu leiden, hat man mich verbannt aus dieser Hölle. Aktuell bin ich in der Hölle der Möchtegern-Tugendhaften; hier wird die Flamme nicht ganz so akut aufgedreht, so das man sich hüten muß, sich hier wohl zu fühlen.
Anstatt nun still zu hassen und zu wüten, wäre es angebracht, diese Energie in dichterisches oder philosophisches zu wandeln, denn Zeit zum Denken wird einem geboten.

Auch, wenn es wirklich schwierig fällt: Maschi wird durchhalten, auch wenn sein Ego und seine Fröhlichkeit und seine schwebende Freiheit sehr unter dem Bombardement dieser Hölle gelitten hat, vielleicht irreparabel.

Kommentare:

  1. Sei beruhigt, ein Ego ist sogut wie immer reperabel, es kommt nur auf das Handwerkszeug an...

    AntwortenLöschen
  2. Durch deine Metaphern wirkt das sehr beängtigend. Klar gibt es hier und da, lass es mich simpel ausrücken "Dumme - Menschen". Es ist wichtig zu wissen wie man damit umgeht. Und wie schlecht die zeit auch ist... die besten Erfahrungen sammelst du nur in solch einer Zeit.

    AntwortenLöschen