Prioritäten setzen

In diesem Eintrag geht es mal wieder um mich.

In der letzten Zeit habe ich hauptsächlich dumme Menschen um mich gehabt. Das ist nicht ungewöhnlich, oder bewunderswert in einer Welt voller dummer Menschen. Nur Frage ich mich, ob ich meine Kompatibilität zu diesen dummen Menschen weiterhin spielen kann, oder ob mein Wille - mein Wille zur Macht doch irgendwann plötzlich Überhand nimmt und ich etwas vernünftiges tuhe, wie zum Beispiel Amok laufen, oder endlich mal vorsätzlich jemanden töten.

Leider bin ich immer noch zu integriert in die Menschlichkeit, als dass ich das mit einer Ernsthaftigkeit von über 27% in Betracht ziehen würde. Deshalb versuche ich in der letzten Zeit eine andere Methode um meine fehlenden Komponenten zu kompensieren. Ich suche jemanden, der mich versteht. Es gibt einige Personen, die mich verstehen. Ich weiss, dass es schlimmer sein könnte. Nur merke ich nun, wie es ist, wenn man längere Zeit den Kontakt zu diesen Personen abbricht - und in dem Kessel voller Kochender Dummheit zurückgeworfen wird - allein.

Ich suche neue Personen, die mich verstehen. Diejenigen die mich verstehen, brauche ich - als Stütze, als Ansprechpartner, als Austauschperson. Aber ich denke den Kontakt in letzter Zeit zu diesen Personen auch abgebrochen zu haben, weil ich mehrere Personen brauche - Quantitätssteigerung anstatt Qualitätssteigerung. Die Suche ist leicht - sie findet nahezu ständig statt. Problematisch wird es, eine Person mit erstrebenswerter Qualität zu finden.

Es ging mir nur darum, dass ihr bescheid wisst, wie es mir geht. In der nächsten Woche werde ich eine willkürliche Serie von Herberts Weltbild fortsetzen. Bis dann!

Kommentare:

  1. Also Junge ich kann dir hier definitv als Tip geben nach Qualität Ausschau zu halten und nicht Quantität.Ich hab beides getestet.1 Person ist tausendmal besser als 5.(wenns denn die richtige ist)
    Also nimm dir lieber 1 Jahr Zeit als sofort die nächsten zu nehmen.

    AntwortenLöschen