Maschis Hauptschulgeschichten Teil 1

Hallo.

Hiermit führe ich ein Neue Rubrik in meinem Blog. "Maschis Hauptschulgeschichten" basieren generell auf wahren Begebenheiten. Namen werden absichtlich Original gelassen.

Es war in der 6. oder 7. Klasse, da entdeckte ich meinen Hang zum anderen Geschlecht. Wie ein Maschi so ist, entschied er sich aus satirischen Gründen für das hässlichste, fetteste Objekt das es dort an der Schule gab.

"Mööööö", so nannte man sie. Sie war eigentlich sogar ganz nett. Aber äusserlich der letzte Abschaum. Ich habe nie etwas für diese Person empfunden. Trotzdem habe ich extra für Sie in meinem damaligem Zimmer, dass bisher nur einige Privilegierte Personen gesehen haben, eingeladen.

Da niemand mit dieser Person verkehren wollte, ohne dass der Zweck Belustigung war, fand ich diese Person optimal.

Inmitten meiner 2x2 Meter Baracke hatte ich meine Matratze, die 40% des Bodens einnahm, zur Seite geklappt. Auf dem Boden hatte ich 2 Hocker hingestellt, dazwischen einen kleinen kniehohen Tisch mit Kerze für romantisches Ambiente.

Die Spinnweben, Kakerlaken und andere Ungeziefer habe ich extra entfernt bzw. versteckt. Auch gut durchgelüftet habe ich das Zimmer.

Auch für meine damalig etwas kleineren Körperdimensionen war es sehr lächerlich dort zu sitzen. Ich selbst hatte Probleme, mir das Lachen zu verkneifen... doch zum Glück kann ein Maschi das in extrem Humorvollen Situation noch recht gut.

Als Mö dann zum vereinbarten Termin nach der Schule eintraf, war sie nicht alleine. Mein Rendezvous mit dieser Frau hatte sich herumgesprochen, so dass ihr Paparazzis folgten.

Ich öffnete ihr also die Tür, holte die frische ALDI-2-Mark-Pizza aus dem Backofen, und stellte das Pizzablech auf den vorher präparierten Tisch. Messer und Gabel, Schlabberlatz und richtige Pizzateller mit einem richtigem Pizzaschneidegerät standen bereit. Auch für Getränke hatte ich gesorgt.

Doch dann kam die Große Enttäuschung. Mein Rendezvous sollte nicht stattfinden.

Sie wollte sich nicht in mein Liebevoll eingerichtetes Liebeszimmer setzen.
Sie weigerte sich schlicht und einfach. Was dachte sie sich dabei?

Könnte es an den Stimmen der anderen Jugendlichen liegen, die da Sätze wie "IIIIHbääääh, Möö und Maschi" oder "Mö plus Maschi gleich Sex" in unsere romantische Stimmung hereinbrüllten? Oder hat ihr mein extra eingerichteses Dreckszimmer nicht gefallen?

Auf jeden Fall bekam ich dort meinen ersten Korb. Mö diskutierte nicht lang, fing an rumzukrähen und rannte davon. Vorbei der Traum, mit dem abartigsten Mädchen der Schule einen Abend verbracht zu haben. Maschke hat versagt!

Am nächsten Tag, während des Schulweges kamen schon die Buuuh-Rufe der anderen Schüler auf der Schule auf mich zu. Auch ich war jetzt der abartige kleine Junge. Das machte mich Stolz! Auch wenn ich mich nicht mit Mö duellieren konnte, so konnte ich wenigstens den Ruf auf der Schule aufrechterhalten, den ich immer haben wollte!

Ich habe das beste aus der Situation gemacht.

Was heute mit Möö ist weiss ich nicht. Ich denke mal sie lebt nicht mehr. Sie war geistig nicht sonderlich stark. Sie sah es nicht als Privileg, sondern als Qual an, von allen gehänselt und immer nur herunter gemacht zu werden. Ich kann das zwar nicht nachvollziehen, aber ich denke Möö hat es nie geschafft zu raffen, dass sie der Star der Schule war. Deswegen vermute ich, sie hat Suizid begangen.

Vielleicht hat sie sich auch einen hässlichen fetten Typen gesucht und dort die wahre Liebe gefunden.

Was auch immer es war, ich bereue es nicht diesen abartigen, perversen Schritt in meinem Leben getan zu haben. Ich denke heutzutage wird sich keiner meiner ehemaligen Schulmitbestreiter noch an diese Aktion erinnern, zu unbedeutung ist es ihnen gewesen, wie ich alle auf der Schule verarscht habe.

Was Maschis Blog angeht: Ich erarbeite im moment noch 2 Artikel, die in den nächsten Monaten folgen. bis Dann!

Kommentare:

  1. Die fetten Weiber sind eh die besten.
    Ma watt zum packen und kuscheln - GEIL
    Und der Schweiss der sich monatelang in irgendwelchen "unwaschbaren" Ecken ansammelt verbreitet ein unglaublich geiles flair.

    Schade, das es mit euch damals nich geklappt hat. Waer bestimmt ne geile Zeit geworden.

    so isset

    AntwortenLöschen
  2. I read your blog, and i thought it was rather cool. check out My Blog
    Please Click Here to view it

    Have a great day.

    AntwortenLöschen
  3. http://talkmarket.blogspot.com/
    ganz toller blog unbedingt draufgehen.
    gute geschichte

    AntwortenLöschen
  4. gibts jezz schon spambots oda wat?
    faengt ja gut an

    AntwortenLöschen